CAJ Regensburg - offizielle Internetseite 2014

Struktur

CAJ Diözesanebene

Der Aufbau der CAJ gestaltet sich als ein demokratischer Jugendverband, der weltweit organisiert ist und sich durch Wahlämter und politische Mandate ausweist.
Dadurch ist Beteiligung und Mitbestimmung auf verschiedenen Ebenen möglich. Die Mitglieder engagieren sich regional unterschiedlich auf Orts-, Bezirks- und Diözesanebene aber auch in Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen. Gewählte VertreterInnen bringen die Interessen auf Landes und Bundesebene sowie international ein.
Die Arbeitsweise des Verbandes beruht auf dem christlichen Menschenbild. Der Verband möchte Brücken vom Leben seiner Mitglieder zum Evangelium und eigene Zugänge zum Glauben ermöglichen. Gemeinschaft und Solidarität sollen gelebt werden und jeder so angenommen werden, wie er / sie ist, unabhängig von Konfession, sozialer oder geographischer Herkunft. Ausgehend vom Leben jedes einzelnen schafft die CAJ (Frei-)Räume um Erfahrungen zu ermöglichen sowie persönliche, methodische, soziale und aktivitätsbezogene Kompetenzen auszubauen.
Der Schwerpunkt der CAJ-Arbeit liegt im Aufbau und der Begleitung von CAJ-Jugendgruppen in Pfarreien, der Durchführung überregionaler Veranstaltungen in den Diözesen und dem Anbieten berufsvorbereitender Maßnahmen.
Aktiv sollen gesellschaftliche Zusammenhänge verändert werden, indem die Mitglieder für politische Prozesse sensibilisiert werden. Außerdem sind sie eingebunden in die kirchlichen Strukturen, deren Weiterentwicklung konstruktiv mitgestaltet wird.
Die Geschäftsordnung der CAJ regelt die Arbeit innerhalb der Diözesankonferenz, dem obersten beschlussfassenden Gremium auf Diözesanebene.
In der „Satzung der CAJ in der Diözese Regensburg“ ist die Rechtsgrundlage, in der Ordnung die Ziele des Verbandes geregelt.
 
Dem Bischöflichen Ordinariat untersteht u.a. das Referat „Seelsorgeamt“. Zu diesem gehört u.a. die Abteilung "Kinder-/ Jugendpastoral; Bischöfliches Jugendamt (BJA)". Das Ordinariat ist Anstellungsträger für die MitarbeiterInnen des BJA.
Das Bischöfliche Jugendamt wird von dem Jugendamtsleiter, der zugleich diözesaner Jugendpfarrer ist, geleitet. Dieser hat die Dienstaufsicht über die MitarbeiterInnen der katholischen Jugendverbände, der Jugendstellen, seiner Fachreferate und des Jugendheimes Obermünster sowie die Verwaltung.
 

 

CAJ Landesebene

Der CAJ Land Bayern e.V. ist eine Landesarbeitsgemeinschaft der bayrischen CAJ Diözesanverbände.

Die CAJ Land Bayern hat die Aufgabe die bayrischen CAJ Diözesanverbände in ihrer Arbeit zu unterstützen.

 

Weitere Infos zur CAJ Landesebene findest Du  unter http://www.caj-bayern.de


CAJ Bundesebene

Die 21 regionalen Verbände, die so genannten Diözesanverbände, haben sich im CAJ Deutschland e.V. zusammengeschlossen.

Diese einzelnen Diözesanverbände sind: Aachen, Augsburg, Bamberg, Berlin, Essen, Eichstätt, Freiburg, Hamburg, Hildesheim, Köln, Limburg, München, Münster, Osnabrück, Paderborn, Passau, Regensburg, Rottenburg-Stuttgart, Speyer, Trier und Würzburg

Sie sind die Mitglieder des CAJ Deutschland e.V. und treffen sich einmal jährlich zum Leitungsrat, dem höchst beschlussfassenden Gremium der CAJ Deutschland.

Der CAJ Deutschland e.V. ist Mitglied im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), selbstständige Jugendorganisation der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) und Partner vom Dachverband Fairwertung. Außerdem arbeiten wir eng mit dem Bildungsinstitut der arbeitenden Jugend zusammen.

Weitere Infos zur CAJ Bundesebene findest Du unter http://www.caj.de